E-Bikes erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Gerade die Marke Haibike drängt sich hier immer mehr in den Vordergrund des Interesses. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sich sportlich betätigen möchte und mit E-Mountainbike des Herstellers durchs Gelände braust oder gemütlich auf einem E-Trekkingbike von Haibike durch die City fährt und einen Einkaufsbummel macht. Der Hersteller Haibike bietet außerdem noch Cross E-Bikes, Kinder E-Bikes und S-Pedelecs an.

Empfehlung der Redaktion

ESKUTE Elektrofahrrad 28 Zoll

Über die Marke Haibike

Die Marke Haibike wurde im Jahre 1995 gegründet und hat ihren Sitz in der Stadt Schweinfurt. Dieser Standort ist bestimmt nicht von ungefähr gewählt, den Schweinfurt wird auch die Fahrradstadt genannt. In Schweinfurt wird das Radfahren gefördert und als gesunde und umweltfreundliche Alternative zum Kraftfahrzeugverkehr gesehen.

In der Stadt in Unterfranken sind die Wege kurz und gut mit dem Fahrrad oder bequem mit dem E-Bike zu erreichen. Daher steht in mehr als 80 Prozent der Haushalte in Schweinfurt mindestens ein Fahrrad oder ein E – Bike. Bereits 2010 wurde der Vorreiter aller E-Mountainbikes, das Haibike EG XDURO, in der Firma Haibike entwickelt und hergestellt. Damit wurde eine neue Form des Radsports erschaffen. Diese wird von dem Hersteller ePerformance genannt.

Haibike E-Bike – Welche Modelle bietet der Hersteller an?

Der Hersteller Haibike bietet bisher insgesamt fünf verschiedene Modelle an. Da es unter denen viele Unterschiede gibt, lässt sich für jeden Interessenten eines E-Bikes dieser Marke etwas passendes finden.

  • E-Mountainbikes: Mit dem E-Mountainbike von Haibike gibt es keine Grenzen, weder bergauf noch bergab. Die E-Mountainbikes von Haibike gibt es in den Kategorien All Mountain, Trail, Fat E-Bikes, Dowhnhill oder Enduro.
  • E-Trekkingbikes: Bereit für jedes Abenteuer zu sein, wünscht sich wohl so mancher. Mit dem Trekking E-Bike des Herstellers Haibike wird dieser Wunsch erfüllt. Diese Allrounder unter den E-Bikes sind für den täglichen Arbeitsweg genauso gut geeignet, wie für die abendliche Runde durch den nahe gelegen Wald. Die E-Trekkingbikes von Haibike sind serienmäßig ausgerüstet mit Beleuchtung, Schutzblechen und Gepäckträger.
  • E-Crossbike: Wer sich nicht zwischen einem E-Mountainbike und einem E-Trekkingbike entscheiden kann, kann auch das E-Crossbike von Haibike wählen. Hier findet man hohen Fahrtkomfort und sportliche Eleganz. Mit der einzigartigen Geometrie sitzt man immer entspannt im Sattel. Das E-Crossbike ist mit hochwertigen Komponenten und einem starken Motor von Bosch ausgestattet.
  • S-Pedelecs: Das S-Pedelec von Haibike erleichtert die tägliche Fahrt durch den Dschungel der Großstadt und erlaubt auch längere Touren übers Land. Regelkonform sind die S-Pedelecs mit Schutzblechen, Beleuchtung und Reflektoren ausgerüstet. Die verwendeten Motoren von Yamaha oder Bosch sind genauso robust wie die anderen Komponenten.
  • E-Kinderbikes: Kinder streben immer nach ihren Vorbildern und wollen alles genauso machen wie die Eltern oder andere Kontaktpersonen. Das gilt natürlich auch für das Fahren mit dem E-Bike. Haibike bietet für Kinder ein E-Bike mit einer Reifengröße von 24 Zoll an. Ein Yamaha PW-TE Motor ist in diesem E-Bike verbaut und bietet hohen Spaßfaktor. Das E-Kinderbike kann ab einer Körpergröße von 140cm genutzt werden und wiegt 20 Kilogramm.

Test und Erfahrungen der Kunden mit der Marke Haibike

Die Marke Haibike legt ihr Augenmerk meist eher auf den Fahrkomfort als auf extreme Sportlichkeit. Die Rahmengeometrie der einzelnen E-Bikes sind daher etwas anders konzipiert wie bei anderen bekannten Herstellern. Für alle Interessenten die sich hierbei nicht sicher sind, ob diese Marke etwas für einen ist, ist es ratsam, eine Probefahrt beim Händler zu vereinbaren, um sich zu vergewissern, dass der verbaute Rahmen von Haibike  auch zu einem selbst passt.

Ein kleiner Rahmen bringt aber auch seine Vorteile mit sich. Die E-Bikes lassen sich stabiler durch enge Strecken fahren, da sich der Oberkörper nah über dem hinteren Laufrad absenken lässt und so der Schwerpunkt des gesamten Systems sehr weit auf das tragende Laufrad gelegt werden kann.  Um diesen Vorteil bestmöglich ausnutzen zu können, kommt es vor allem auf eine saubere Technik und Reaktionsfähigkeit an.

Vorteile und Nachteile des Haibike E-Bikes

Ein Haibike E-Bike ist eins ehr gutes Fahrrad aus dem Bereich der E-Mountainbikes, sprich es ist äußerst geländekundig und eignet sich somit perfekt als Fahrrad auch für schwierige Geländearten wie Wald, Wiese und hügeliges Terrain. Aber das ist noch nicht alles, denn es unterstützt schwächere Fahrer durch eine elektronische Fahrunterstützung. der Akku hält relativ lange, so er denn nur in der „Eco“-Variante als Unterstützung dient.

Ein Nachteil ist eindeutig das Gewicht, welches mit 21 kg das Haibike E-bike eindeutig als schweres Fahrrad auszeichnet, welches nicht so einfach zu tragen ist. Nicht jeder wird mit einem so schweren Fahrrad zufrieden sein und auch der Preis spricht klare Bände, denn mit fast durchgehend 2000 Euro oder mehr, kann es sich nicht ansatzweise jeder leisten. Wer jedoch bereit ist ein praktisches und äußerst hochwertiges Mountainbike mit Elektrounterstützung zu erwerben, der wird mit dem Gefährt zufrieden sein.

 Sduro Trekking 1.0

Sduro-Trekking-1.0

Dieses Haibike E-Sduro 1.0 Trekkingbike wurde mit einem besonderen Herzstück versehen, dem Bosch Active Line Motor. Der Mittelmotor bringt Kraft auf den Boden und sorgt für viel Unterstützung, wenn es mal etwas bergan geht. Ein stabiler Diamant Rahmen, der aus Aluminium besteht, rundet das positive Bild ab. In einem Vergleichstest wurde das E-Bike Sduro Trekkingbike mit der Note 2,1 bewertet.

Sduro 5.0

Das Haibike E-Bike Sduro 5.0 ist mit einem PW-ST Mittelmotor der Marke Yamaha ausgestattet. Außerdem wird die Unterstützung durch moderne Sensoren gesteuert, so daß der Motorschub exakt dann erfolgt, wenn er benötigt wird. Die Schaltung von Shimano ist extra für längere Touren ausgelegt und ermöglicht es immer den passenden Gang für das entsprechende Gelände zu wählen. In einem Test erhielt das Haibike E-Bike Sduro 5.0 eine ganz klare Kaufempfehlung.

Sduro Hardnine 6.0

Mit diesem E-Bike, dem Sduro Hardnine 6.0 ist dem Hersteller Haibike ein echtes Glanzstück gelungen. Das E-Bike Sduro Hardnine 6.0 wird für größere Fahrer empfohlen und sollte im einfachen Gelände genutzt werden. Der Aluminiumrahmen sorgt für ein geringes Gewicht. Die Scheibenbremsen bringen Sicherheit mit, da man auch schnell zum Stehen kommt, wenn ein Hindernis auftaucht. In einem Test wurde dieses E-Bike mit sehr gut bewertete und landete auf Platz 1.

Aktuelle Angebote in der Übersicht

Fischer e-Bike City Cita 3.1

Hyuhome Electric Bike

STARELO Gasdrehgriff

Sduro Trekking 7.0

In dem Haibike E-Bike Sduro Trekking 7.0 wurden hochwertige Komponenten, wie der neue Bosch Performance CX Motor oder die Shimano SLX Schaltung verbaut. Mit diesem E-Bike Sduro Trekking 7.0 besteht man jedes Abenteuer. Sichere und schnelle Reaktion sind mit den Scheibenbremsen von Shimano garantiert. Der Moderne Akku bietet 500 Wattstunden und setzt damit kaum Grenzen. Das Sduro Trekking 7.0 erhielt in einem Test die Bestnote sehr gut.