Handyhüllen werden heute in Hülle und Fülle in Elektrofachgeschäften, in Discountern und in Großwarengeschäften sowie im Online Versandhandel angeboten. In allen mögliche Farben und Formen sind sie erhältlich, wobei ein Aspekt jedoch sehr oft vernachlässigt wird: Die Umweltfreundlichkeit der Handyhüllen.

Viele der Modelle bestehen aus billigem Kunststoff, was nicht nur einerseits von minderwertiger Qualität ist, sondern auch schädlich für die Umwelt, da es nicht mehr abgebaut werden kann, und bereits Millionen von Tonnen Plastik in den Weltmeeren schwimmen. Deswegen gibt es mittlerweile auch Hersteller, die sich auf den Verkauf von umweltfreundlichen Handyhüllen spezialisiert haben. Wo man die nachhaltigen Tools erhält, und was man hinsichtlich Material und Qualität beachten sollte, wird im folgenden Text erklärt.

Die besten Empfehlungen für umweltfreundliche Handyhüllen

Inbeage Biologisch abbaubare Handyhülle

Bei dieser umweltfreundlichen Handyhülle von Inbeage handelt es sich um ein nachhaltiges und natürliches Produkt, das erstklassigen Schutz für das Smartphone bietet. Es ist griffig und taschenfreundlich und verfügt über ein minimalistisches Design. Darüber hinaus besitzt es einen präzisen Ausschnitt für die Tasten, Anschlüsse sowie für Lautsprecher und Kamera.

eplanita Bio Case iPhone XR Hülle

Die umweltfreundliche Handyhülle von eplantia ist biologisch abbaubar und kompostierbar, da sie aus Pflanzenfasern gefertigt wurde und über eine weiche TPU-Hülle verfügt. Darüber hinaus ist sie ausgestattet mit einer Drop-Schutz-Abdeckung und einer Premium Textur, welche vor Fingerabdrücken sowie vor Kratzern und Flecken schützt.

Woodcessories – Antibakterielle Bio Hülle

Woodcessoir gehört zu einem der führenden Hersteller im Bereich umweltfreundliche Handyhüllen. Das Unternehmen, das seinen Fokus auf Nachhaltigkeit und faire Produktion setzt, fertigt trendige Iphone Hüllen in verschiedenen Designs und Farben, die über eine antibakterielle Technologie sowie über natürliches und veganes Material verfügen. Weitere Features sind zum Beispiel das sturzsicher Shock-Proof-Design sowie der erhöhte Display-Schutz.

Was sind umweltfreundliche Handyhüllen?

Handyhülle

Zunächst sollte die Schutzhülle aus kompostierbarem Material bestehen. Dies sind zum Beispiel Bambus, Kork, Holz, Bambusfasern, PBAT (Bio-Kunststoff), Filz oder Weizen- und Strohreste. Diese Stoffe sind biologisch abbaubar und lassen dadurch keine schädlichen Rückstände in der Natur sowie in den Weltmeeren zurück. Eine weitere wichtige Eigenschaft von umweltfreundlichen Handyhüllen besteht in ihrer fairen Produktion. Wurden die Produktions-Mitarbeiter fair entlohnt und verfügte die Produktionsstätte über sichere und angemessene Arbeitsbedingungen? Diese beiden Fragen sollten unbedingt mit „ja“ beantwortet werden können. Darüber hinaus sollten die Hüllen 100% schadstofffrei und vegan sein.

In der Regel sind Plastik-Schutzhüllen günstiger als umweltfreundliche Modelle, also warum sollte man mehr Geld ausgeben für eine nachhaltige Schutzhülle? Auf diese Frage gibt es gleich mehrere überzeugende Argumente: Zum einen ist vor allem in der heutigen Zeit das Thema Umweltschutz extrem wichtig und es sollten generell mehr Produkte aus nachhaltigen Materialien gefertigt und gekauft werden.

Außerdem hat ein Smartphone eine durchschnittliche Nutzungsdauer von 22 Monate, danach wird das Telefon – und damit auch seine Schutzhülle – durch ein neueres Modell ersetzt. Für jede Handyhülle aus Plastik wird eine große Menge an Erdöl benötigt, zudem zersetzt sich Kunststoff selbst über Jahrzehnte nicht und gelangt in die Weltmeere, wo Meeresbewohner extremst unter der Plastikverschmutzung leiden. Die umweltschonende Alternative besteht in biologisch abbaubaren Handyhüllen, die, selbst wenn sie ersetzt werden, keinen großen Schaden für die Natur darstellen.

Umweltfreundliche Handyhüllen Test – Was sagen Stiftung Warentest und Ökotest?

Kundenfreundliche Organisationen wie die renommierte Stiftung Warentest und das Verbrauchermagazin Ökotest bieten Verbrauchern mit ihren Testberichten und -studien immer wieder hilfreiche und aufschlussreiche Ergebnisse, wenn es darum geht, das beste und qualitativ hochwertigste Produkt zu finden.

Auch im Bereich umweltfreundliche Handyhüllen liegen bereits vergleichbare Teststudien vor. Hierbei wurde ersichtlich, dass insbesondere kompostierbare Handyhüllen überzeugen konnten. Besonders gut schnitten zum Beispiel Modelle der Marke Unuya ap, deren Handyhüllen bio-basiert und aus umweltfreundlichen Materialien gefertigt wurden. Sie sind über den Online Versandhandel erhältlich.

Wichtige Eigenschaften beim Kauf

Die ökologischen Handyaccessoires sind aus nachhaltigem Material wie auflösbarem Bio-Kunststoff oder aus natürlichen Ressourcen wie Holz, Bambus oder Kork gefertigt. Darüber hinaus gibt es Hersteller, die ihre natürlichen Handytools aus wiederverwendeten Recyclingmaterialien produzieren. Genutzt werden hierfür zum Beispiel Plastikmüll aus den Ozeanen oder PET-Flaschen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der bei einer umweltfreundlichen Handyhülle nicht vernachlässigt werden sollte, ist der faire Handel. Fairer Handel, englisch Fairtrade, meint, dass angemessene Arbeitsbedingungen für die an der Produktion der Handyhüllen beteiligten Mitarbeiter gegeben sind. Außerdem zählt ein fairer Lohn der Mitarbeiter zum Fairtrade.

Nicht nur die Handyhülle an sich sollte aus umweltfreundlichem Material gefertigt worden sein – auch die Verpackung sollte idealerweise komplett ohne Plastik auskommen. Eine gute Alternative für eine ökologische Verpackungsart ist zum Beispiel recyceltes Papier, da auf diese Weise keinerlei unnötiger Verpackungsmüll entsteht.

Welche Hersteller produzieren umweltschonende Handyhüllen?

Im World Wide Web wird man schnell fündig werden, wenn man auf der Suche nach einem Anbieter ist, der fairgehandelte und umweltfreundliche Handycases herstellt. Da gibt es zum Beispiel die Cases von Wilma, welche zu 100% aus kompostierbaren Materialien bestehen. So bleiben keine schädlichen Plastikrückstände in den Weltmeeren zurück. Zudem bieten die nachhaltigen Handyhüllen von Wilma ein weiteres tolles Feature: Für jedes gekaufte Case wird eine Spende in Höhe von 1€ an diverse Umweltprojekte gespendet.

Auch das Unternehmen Skech bietet tolle grüne Handyhüllen, die mit ihrer Nachhaltigkeit zur Lösung des Problems Klimawandel beitragen Das Unternehmen, das bereits seit über 15 Jahren besteht, fertigt seine Accessoires fürs Smartphone nämlich aus komplett kompostierbaren Materialien wie PBAT (Bio-Kunststoff) und Bambusfasern.

Auch diese Stoffe können gänzlich abgebaut werden, sodass keine Rückstände in der Natur zurückbleiben. Ein weiterer, moderner Produzent für Bio-Handyhüllen ist Woodcessoirs. Im Woodcessoirs-Shop kann man tolle Iphone-Hüllen kaufen, die aus Weizen und Strohresten gefertigt wurden.

Aktuelle Angebote in der Übersicht

CWA Design – stylische Bio Handyhülle

kalibri Weizenstroh Hülle

JASBON Silikon Hülle

Fazit

Wer sich eine neue Handyhülle kaufen will, sollte in jedem Fall auf ein umweltfreundliches Modell zurückgreifen. Diese bieten gegenüber herkömmlichen Cases nämlich eine Menge Vorteile. Zum einen sind sie aus nachhaltigen Materialien wie Kork, Filz, Holz oder Bambusfasern, die die Umwelt nicht belasten und äußerst farbenfroh und außergewöhnlich aussehen. Zudem sind die nachhaltigen Modelle zu 100% frei von jeglichen Schadstoffen, was bei Hüllen aus Plastik in den meisten Fällen nicht der Fall ist. Ein weiterer positiver Aspekt von umweltfreundlichen Handyhüllen besteht darin, dass Arbeiter aus anderen Ländern, die an der Produktion beteiligt sind, faire Löhne und Arbeitsbedingungen erhalten.

Kaufen kann man die nachhaltigen Handytools ganz einfach über den Online Versandhandel: Dort gibt es tolle Online Shops von Herstellern wie Woodcessoires, Oceanmata oder Skech, die ihre Bio-Handyhüllen anbieten. Dabei sind nicht nur die Handyhüllen an sich umweltfreundlich, sondern auch die Verpackung und damit der Versand. Auch bei Amazon werden nachhaltige Schutzhüllen angeboten, beispielsweise von Marken wie Planet Buddies, CWA Designs oder 4Terra.