Seit Jahrzehnten signalisiert das Wort „Weizen“ Gefahr für jeden, der sich glutenfrei ernährt. Besonders besorgniserregend ist es für Menschen mit Zöliakie wegen der Schäden, die glutenhaltiges Getreide im Dünndarm verursacht. Es gibt nur eine wirksame Behandlung: die lebenslange, vollständige Vermeidung aller glutenhaltigen Lebensmittel.

Bei Menschen mit Glutenempfindlichkeit treten zwar keine Darmschäden auf, aber sie leiden oft unter Symptomen, die so stark sind, dass sie auch glutenhaltiges Getreide vollständig ausscheiden. Die Forschung hat keine Hinweise darauf gefunden, dass Lebensmittel, die glutenfreie Weizenstärke enthalten, Menschen mit Zöliakie schaden.

In einer Studie am Universitätsklinikum Tampere in Finnland wurden 2003 neu diagnostizierte Patienten nach der Einführung einer glutenfreien Ernährung verfolgt. Es kam dabei zu keinen negativen Folgeerscheinungen. Diese künstliche glutenfreie Weizenstärke ist kein Naturprodukt, sondern das Ergebnis von ernährungswissenschaftlichen Tests. Es wird durch intensive Filterung erreicht und enthält weniger als 20 Gluten pro Mikrogramm.

Glutenfreie Weizenstärke – Welches Produkt ist das beste?

Naturmind Tapiokastärke 250g, Glutenfrei stärke, Vegan, Gluten Free Tapioca Starch, 100% Rohkostqualität, Geschmacksneutral, Ideal Backen Kochen, Abbinden Pudding
  • 🥣Tapiokastärke ist die ideale Kochzutat und wird bevorzugt als Saucenbinder oder zum Bestäuben...
  • 🥣Tapioka nennt man die Stärke, die aus der Maniokwurzel gewonnen wird, fein gemahlen und...
  • 🥣Somit eignet sie sich für glutenfreie Backwaren jeder Art, wo sie das Gluten ersetzt und für...

Warum erscheint glutenfreie Weizenstärke gesondert bei den Inhaltsstoffen?

Die meisten Menschen, die Gluten meiden, werden es gewohnt sein, die Zutatenlisten nach Allergenen zu durchsuchen, die fett hervorgehoben sind. Glutenfreie Weizenstärke ist hervorgehoben, weil sie Weizen enthält, und Weizen ist ein Allergen.

Glutenfreie Weizenstärke ist also nicht sicher für jeden, der eine Weizenallergie oder -unverträglichkeit hat, aber gut für diejenigen, die nur Gluten vermeiden müssen. Das liegt daran, dass es sich bei der Zöliakie um eine Autoimmunreaktion auf das Gluten handelt. Eine Weizenallergie ist eine Reaktion auf Weizen. Es handelt sich hierbei also um zwei verschiedene Dinge.

Jemand mit einer Weizenallergie könnte ein weizenfreies Brot konsumieren, das aus Roggen hergestellt wurde, obwohl dieses nicht glutenfrei wäre, da Roggen Gluten enthält. Genauso könnte jemand mit Zöliakie glutenfreie Weizenstärke konsumieren, obwohl sie Weizen enthält. Es ist leicht, die beiden Erkrankungen zu verwechseln, obwohl sie sich eigentlich ursächlich unterscheiden.

Wie ist Weizenstärke mit Weizen verwandt?

Weizenstärke ist eine verarbeitete Substanz, die aus Vollkornweizen – auch als Weizenkorn bekannt – gewonnen wird. Weizenstärke entsteht durch die Entfernung der Weizenkleie und der Weizenkeime, darunter auch die schädlichen Glutenproteine gehören, sodass nur die Stärke des Endosperms in Pulverform übrig bleibt.

Vollkorn besteht aus drei Teilen:

  • Die Kleie: Die Kleie ist die mehrschichtige Außenhaut des essbaren Kerns. Sie enthält wichtige Antioxidantien, B-Vitamine und Stränge.
  • Der Keim: Der Keim ist der Embryo, der das Potenzial hat, zu einer neuen Pflanze zu sprießen. Er enthält viele B-Vitamine, einige Proteine, Mineralien und gesunde Fette.
  • Das Endosperm: Das Endosperm, aus dem die Weizenstärke gewonnen wird, ist die Nahrungsquelle des Keims, die der jungen Pflanze wichtige Energie liefert, damit sie Wurzeln für Wasser und Nährstoffe nach unten und Keime für die Photosynthesekraft des Sonnenlichts nach oben schicken kann. Das Endosperm ist der bei weitem größte Teil des Korns. Es enthält stärkehaltige Kohlenhydrate, Proteine und geringe Mengen an Vitaminen und Mineralien.

Gute Weizenstärke ohne Gluten für den Hobby-Bäcker

Menschen mit Zöliakie müssen nun nicht mehr vollkommen auf Brötchen aus Weizenstärke verzichten, den es gibt seit einiger Zeit durchaus Unternehmen und Hersteller, die sich auf diese Nische spezialisiert haben. Um dennoch schnell zu einem guten Ergebnis zu kommen, entdecken Sie hier nachfolgend unsere praktische Übersicht von glutenfreier Weizenstärke im Überblick.

Naturmind Tapiokastärke 250g, Glutenfrei stärke, Vegan, Gluten Free Tapioca Starch, 100% Rohkostqualität, Geschmacksneutral, Ideal Backen Kochen, Abbinden Pudding
  • 🥣Tapiokastärke ist die ideale Kochzutat und wird bevorzugt als Saucenbinder oder zum Bestäuben...
  • 🥣Tapioka nennt man die Stärke, die aus der Maniokwurzel gewonnen wird, fein gemahlen und...
  • 🥣Somit eignet sie sich für glutenfreie Backwaren jeder Art, wo sie das Gluten ersetzt und für...
Hobbybäcker - Weizenstärke (1 kg) - Weizenpuder zum Backen - Für Kuchen, als Soßenbinder und zum Verfeinern von Teig
  • Helfer beim Backen: Weizenstärke ist in jeder Küche und Konditorei ein nützliches Zubehör
  • Anwendungshinweis: 30 % bis 50 % der Mehlmenge im vorgegebenen Rezept gegen Weizenstärke...
  • Für Kuchen & Co.: Für Mürbeteig, Rührteig, Biskuitmassen, Brandteiggebäck und Spritzgebäckteig
Bauck Speisestärke, 250 g
  • Verpackungsmenge: (1 x 250 gr)
  • Bio-Zertifizierung: EG-Bio
Leimer Paniermehl glutenfrei Packung (1 x 200 g)
  • Aus glutenfreier Weizenstärke; 2 Portionspackungen a 100g
  • Für alle, die auf Gluten verzichten wollen oder müssen

Sind glutenfreie Produkte aus Weizen wirklich sicher?

Forschungen haben keine Hinweise darauf ergeben, dass Lebensmittel, die mit glutenfreier Weizenstärke hergestellt werden, für Menschen mit Zöliakie schädlich sind. In einer vom Universitätsklinikum Tampere in Finnland durchgeführten Studie wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen eingeteilt.

Eine Gruppe verzehrte natürlich glutenfreie Lebensmittel und die andere Gruppe verzehrte glutenfreie Lebensmittel, die mit Weizenstärke hergestellt wurden. Nach einem Jahr zeigten beide Gruppen ähnliche Ergebnisse bei verschiedenen Tests sowie selbstberichtete Symptome.

Da die Verwendung von Weizenstärke in glutenfreien Lebensmitteln immer noch heiß diskutiert wird, gibt es nur eine Handvoll kommerzieller glutenfreier Lebensmittelprodukte in den Regalen von Lebensmittelgeschäften, die sie als Zutat aufführen.

Ein Beispiel sind die glutenfreien Croissants der deutschen Marke Schär. Diese glutenfreien Croissants sind in zwei Sorten erhältlich und sind leicht und flockig mit einem authentischen und frisch gebackenen Geschmack, in den Sie sich nach einem Bissen verlieben werden. Schär bietet bereits seit den 80er Jahren Produkte an, die auf glutenfreier Weizenstärke basieren.