Der Begriff Klapprad stammt aus den 1970er Jahren. Zu dieser Zeit waren die Klappräder unbequem, sperrig und nur mit Mühe zusammen zu klappen. Es gab nur eine Flügelschraube in der Mitte des Rahmens, die man lösen musste, um das Rad zu verkleinern.

Sattel- und Lenkerstange konnten eingeschoben werden. Die heutigen E – Klapp – Bike beziehungsweise E – Falträder sind technisch sehr ausgereift und können leicht in der Bahn oder im Bus transportiert werden.

Die besten Empfehlungen für Klapp E-Bikes und E-Falträder

Speedrid E-Klapprad

Das Speedrid ist ein klassisches Citybike mit stabilem bürstenlosen Elektromotor, der 250 Watt Leistung liefert. Dieses praktische E – Faltrad verfügt über eine Shimano-Schaltung mit 7 Gängen. Das Klapprad mit Elektromotor ist vorne und hinten mit Scheibenbremsen ausgestattet. Exzellenter Fahrkomfort wird mit dem Stoßdämpfer in der Vordergabel garantiert. Der Lithium-Ionen-Akku muß nur 4-6 Stunden aufgeladen werden. Die Höchstgeschwindigkeit dieses E – Faltrades beträgt 25 km/h.

Zündapp Z101 E-Faltbike

Mit einer Radgröße von 20 Zoll hat das E – Faltrad von Zündapp genau die richtige Größe, um alltagstauglich zu sein. Das Klapp – E – Bike wurde mit einem Rahmen aus Aluminium ausgerüstet und ist damit sehr leicht zu transportieren. Mit meinem Gewicht von 21,1 kg kann das Faltrad mit Elektromotor leicht in der Bahn oder dem Bus mitgenommen werden. Außerdem ist dieses Falt – E – Bike mit Schutzblechen, Kettenschutz, Seitenständer und Gepäckträger ausgestattet.

VecoCraft Elektro Klapprad

Dieses praktische E – Klapp – Bike von VecoCraft ist mit einem robusten Rahmen aus Stahl ausgestattet. Der Elektromotor verfügt über einen hochwertigen Akku, der eine Reichweite von bis zu 60 Kilometer garantiert. Mit dem höhenverstellbare Sattel kann man die Sitzposition an jede Körpergröße anpassen. Auf dem LED-Display kann man den Stromverbrauch in Echtzeit ablesen. Rutschfeste Pedale sorgen für Fahrsicherheit.

Was ist ein Klapp E-Bike und E-Faltrad

Bei einem E-Klapp-Bike und dem E-Faltrad werden zwei Komponenten perfekt miteinander vereint. Das klassische Klapprad aus den siebzigern ist wohl jedem, der aus der entsprechenden Generation kommt, noch bekannt. Mittlerweile ist die Technik natürlich viel weiter ausgereift.

Mit einem E-Klapp-Bike kann man zum einen die Vorzüge eines Klapprades genießen und das Rad mühelos transportieren. Außerdem ist das E-Falt-Bike mit einem Elektromotor versehen, der den Fahrer beim Treten unterstützt. Bequemer und praktischer geht es nicht.

Klapp E-Bike und E-Faltrad – Was sagen Stiftung Warentest und Ökotest?

Einen Test speziell an E-Falträdern hat die Stiftung Warentest bisher nicht durchgeführt. Im Internet findet man lediglich einen Test, der an E-Bike durchgeführt wurde. Leider ist das Testergebnis nur gegen Zahlung einer Gebühr sichtbar. Auch einen Bericht des Verbrauchermagazins Ökotest zum Thema klappbaren E-Bike sucht man vergeblich.

Was sagen Experten?

klappebike

Da das E-Klapp-Bike sich immer größerer Beliebtheit erfreut, haben mittlerweile einige Experten verschiedene Modelle einem Test unterzogen. Diese Testergebnisse mit eindeutigen Testsiegern kann man kostenlos im Netz nachlesen und studieren. Wichtige Funktionen und Details wurde untersucht und getestet.

Bei der Bewertung spielte die richtige Reifengröße, das Gewicht sowie der Klappmechanismus und seine Funktionsfähigkeit eine Rolle. Der Elektromotor wurde auf seine Leistungsfähigkeit getestet. Natürlich haben sich die Experten auch den Fahrkomfort, den die einzelnen E-Falträder bieten angeschaut. Als Vergleichssieger ist in diesem Test das E-Faltrad von GermanXia hervorgehoben worden.

Eigenschaften eines guten E-Faltrad

Bevor man sich nun ein E-Faltrad zulegt, sollte man sein ausgwähltes Produkt auf seine Bestandteile untersuchen. Dabei gibt es nämlich wichtige Eigenschaften, die das Klapp E-Bike mit sich bringen sollte.

  • Elektromotorleistung: Bei einem E-Faltrad ist der Motor nicht am Heck, sondern als Front- oder Mittelmotor verbaut. Das heißt der Motor muß das Bike ziehen oder ist in dem Tretlager integriert. Dadurch könnten die Räder am Berg leicht durchdrehen. Vergleichbar mit einem Auto mit Frontantrieb.
  • Der Klappmechanismus: Der Klappmechanismus sollte mit wenigen Handgriffen bedienbar sein. Eine einfache Funktionsweise ist dafür sehr wichtig. Auch bei häufigem Gebrauch sollten sich keine Schrauben lösen oder ausleiern. Der Rahmen sollte seine Stabilität behalten.
  • Das Gewicht: Die meisten E-Klapp-Bikes haben ein Gewicht von ca. 21 Kilogramm und sind damit leicht zu tragen. Das meiste Gewicht bringt dabei der Elektromotor mit sich. Bei manchen Herstellern kann man die Größe des Akku und somit das Gewicht je nach Verwendungszweck wählen.
  • Reifengröße: Standardmäßig gibt es E-Falträder mit einer Reifengröße von 20 oder 24 Zoll. Für eine Körpergröße von bis zu 175 cm wird die Reifengröße 20 Zoll empfohlen. Wer größer als 175cm ist, sollte ein E- Faltrad mit 24 Zoll großen Reifen wählen.

 Vorteile und Nachteile

Natürlich bringen E-Falträder auch einige Vorteile und Nachteile mit sich. Ein E-Faltrad kann mit wenigen Handgriffen zusammengeklappt werden und Pendler können mit dem E-Klapp-Bike von der Haustür bis zum Bahnsteig oder der Bushaltestelle fahren. Zusätzlich entfallen in öffentlichen Verkehrsmittels die Zusatzkosten, weil das zusammen gefaltete Rad als Gepäckstück gewertet wird.

Das E-Faltrad ist mit einer Gangschaltung ausgestattet. So dass man immer den passenden Gang wählen kann, aber den Rahmen des E-Bikes gibt es nur in einer Größe. Menschen mit einer Körpergröße von 185 cm bis 190 cm sitzen daher meistens sehr unbequem auf dem klappbaren E-Bike. Für längere Strecken im unwegsamen Gelände ist ein E-Faltrad nicht geeignet

Aktuelle Angebote in der Übersicht

BLUEWHEEL 20″ klappbares E-Bike I Deutsche Qualitätsmarke

ANCHEER 20″ klappbares E-Bike, Faltbares Pedelec

ANCHEER E-Bike/E-Mountainbike, 26 Zoll faltbar E-Klapprad

Modelle vom Discounter Lidl und Aldi – Empfehlenswert?

Im Sortiment von Lidl findet man das E-Faltrad von Zündapp. Das E-Klapprad hat eine Bereifung mit einer Größe von 20 Zoll und ist mit einer 6 Gang Shimano-Schaltung ausgestattet. Aldi bietet das E-Faltrad von NCM an. Das Rad hat ein Gewicht von 24 Kilogramm und hat eine Reichweite von 60 bis 80 Kilometer.