Mit einem Lastenfahrrad kann man auf sichere Art und Weise den eigenen Vierbeiner von A nach B transportieren. Es gibt sowohl Modelle für keine als auch für große Hunde, die sich hinsichtlich ihrer Bauweise sowie ihrer Anschaffungskosten unterscheiden.

Beim Transport eines Hundes mittels eines Lastenfahrrads gibt es allerdings einige Dinge zu beachten, um die Sicherheit der süßen Fellschnauze zu gewährleisten. Worauf man achten sollte und was momentan die besten Modelle an Lastenfahrräder für den Hund auf dem (Online-)Markt sind, wird im folgenden Kaufratgeber erläutert.

Die besten Empfehlungen zu Lastenfahrrädern für Hunde im Überblick

Wiltec Hunde Fahrradanhänger

Die stabile Struktur mit Luftbereifung macht den Fahrradanhänger leicht zu bewegen und der Hund hat es bequem. Die Sicherheitsdrehkupplung schützt Ihren Hund. Dadurch wird sichergestellt, dass der Anhänger sofort stoppt, wenn das Fahrrad umkippt. Dadurch ist der gesamte Anhänger vor dem Herunterfallen geschützt. Für eine bessere Sichtbarkeit verfügt der Hundefahrradanhänger außerdem über Reflektoren an Vorder- und Rückseite.

TIGGO DOGGYHUT® Premium Large

Der DOGGYHUT® Premium LARGE Fahrradanhänger bietet eine tolle Option für einen aktiven Lebensstil mit dem Haustier. Wenn man eine Fahrradtour unternehmen möchte, bringt man einfach den Hund mit. Haustiere auf dem Fahrrad zu lassen, ist nie sicher. Der DOGGYHUT® Premium LARGE Fahrradanhänger löst dieses Problem und das Haustier wird die Fahrt genießen. Es ist für mittelgroße und große Hunde geeignet.

Pawhut 2-in-1 Hundeanhänger

Mit diesem Hundeanhänger von PawHut macht Fahrradfahren Spaß für Ihren Hund! Mesh-Gitter mit Reißverschluss auf der Vorder- und Rückseite und Mesh-Fenster an den Seiten sorgen für maximalen Luftstrom für das Haustier. Man befestigt diesen Fahrradanhänger für Haustiere einfach an dem Fahrrad, setzt das Haustier hinein, befestigt den Anhänger und schon kann es losgehen. Oxford-Gewebe und PVC-Material widerstehen Wind, Regen, Sonne und Straßenschmutz.

Was muss ein gutes Hunde-Lastenfahrrad haben?

Lastenfahrräder liegen momentan total im Trend, doch wobei handelt es sich bei den belastbaren und äußerst stabilen Vehikeln, die auch zum Hunde-Transport konzipiert sind, eigentlich? Grundsätzlich gibt es verschiedene Arten von Lastenfahrräder. Dazu gehören zum Beispiel das Lastenfahrrad für Dienstleistungen (Gastronomie, Marketing, Verkauf) oder das Lastenfahrrad für den privaten Gebrauch, wozu auch das Hunde-Lastenfahrrad zählt.

In den meisten Fällen sind moderne Lastenräder ohne Verbrennungsmotor ausgestattet, wodurch sie sich von Pedelecs, also E-Bikes, unterscheiden. Stattdessen werden sie vom Fahrer bzw. der Fahrerin durch Muskelkraft, wodurch keine Emission anfallen. Allerdings gibt es mittlerweile auch Elektro-Lastenräder. Bei einem Modell, das nun speziell dem Transport für den Vierbeiner dient, handelt es sich um ein Hundetransport-Mittel in Form eines Lastenfahrrads.

Ein Hunde-Lastenfahrrad besitzt in der Regel an seiner Vorderseite eine Transportbox mit einer abschließbaren Klappe, die die Sicherheit der zu transportierenden Fellnase gewährleistet. Die Klappe kann meistens auch zugleich als Hunderampe und damit als Treppe zum Ein- oder Aussteigen für den Hund umfunktioniert werden, sodass man den Hund nicht über die Seitenwand heben muss. Der Unterschied zum regulären Lastenfahrrad liegt zudem darin, dass in der Transportbox für den Hund mehrere Ösen angebracht sind, um die Hundeleine durchziehen zu können. So bleibt der Hund während der Fahrt auf jeden Fall sitzen und springt nicht unvermittelt aus dem Transport-Vehikel.

Eine Feststellbremse dient beispielsweise dazu, das Lastenbike sicher abzustellen, sichere Scheibenbremsen bieten beste Bremskraft. Zudem sind in den meisten Fällen ein höhenverstellbarer Lenker, ein Kippschutz, Anschnallgurte sowie Gangschaltung und Lenkungsdämpfer vorhanden.

Lastenfahrrad für Hunde: Bewertungen von Kunden

anhaenger-mit-puppe

Wer vor dem Kauf eines Lastenfahrrads für den Hund auf Nummer sichergehen will und sich über die Vor- bzw. Nachteile diverser Modelle informieren möchte, sollte in jedem Fall auf Erfahrungen und Bewertungen von Käufern zurückgreifen. Anhand dieser aufschlussreichen Kundenrezensionen wird nämlich schnell ersichtlich, welche Lastenfahrräder besonders beliebt und welche eher nicht sehr empfehlenswert sind.

Wer sich die Bewertungen auf Online-Portalen ansieht, wird schnell feststellen können, dass Modelle mit besonders großen Transportkisten besonders gute Rezensionen haben. Darüber hinaus ist es Käufern sehr wichtig, dass die Sicherheit ihres Vierbeiners während des Transports gewährleistet wird, was zum Beispiel durch spezielle, sich in der Transportkiste befindlichen Dreipunktgurte oder Ösen, durch die die Hundeleine gezogen werden kann, gegeben ist. In Rankings lagen zudem Modelle mit hochwertiger Shimano-Gangschaltung (entweder Naben- oder Kettenschaltung) weit vorne.

Aktuelle Angebote in der Übersicht

KESSER® Hundeanhänger Boxer 3-in-1

Papilioshop Kuma Fahrradanhänger

Trixie 12814 Fahrrad-Anhänger

Trixie 12814 Fahrrad-Anhänger, M: 63 × 68 × 75/137 cm, schwarz/rot
  • Bis zu 22 Kg belastbar
  • Räder mit Schnellbefestigungssystem
  • Mit Front- und Hecktür
; _taboola.push({ mode: 'alternating-thumbnails-a', container: 'taboola-below-article-thumbnails', placement: 'Below Article Thumbnails', target_type: 'mix' });